K
O
N
T
A
K
T

&

M
E
H
R

Auszug - Wahrnehmung der Aufgabe "Brandschutz" in der Samtgemeinde Amelinghausen  

6. Sitzung des Feuerschutz- und Katastrophenschutzausschusses
TOP: Ö 10
Gremium: Feuerschutz- und Katastrophenschutzausschuss Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Di, 14.05.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 20:55 Anlass: Sitzung
Raum: Kultursaal Rathaus
Ort: Lüneburger Straße 50, 21385 Amelinghausen
SGR/2019/694 Wahrnehmung der Aufgabe "Brandschutz" in der Samtgemeinde Amelinghausen
   
 
Status:öffentlich  
Verfasser:Hannes Leppin
Federführend:Geschäftsbereich 3 - Bürgerservice, Bauen und Ordnung   

VFW Leppin stellt die Sitzungsvorlage vor.

 

Grunderwerb und Planung eines Feuerwehrgerätehauses:

AM Winkelmann erläutert die Sitzungsvorlage des Tagesordnungspunktes 11 ausführlich, da seiner Meinung nach die Thematik aus dem TOP 10 und 11 eng miteinander verbunden sind.

 

Weiterhin teilt AM Winkelmann mit, dass der Bau eines Feuerwehrgerätehauses in Rehlingen mit der Beschaffung eines zusätzlichen Fahrzeuges in Rehlingen einhergeht. AV Waltereit ist der Auffassung, dass der Bau eines Feuerwehrgerätehauses in Rehlingen unstrittig ist.

AM Marten und Petersen wüschen sich ein Gesamtkonzept der Feuerwehrgerätehäuser, sind sich aber dahingehend einig, dass der Bau eines Feuerwehrgerätehauses in Rehlingen unstrittig ist.
 

Ersatzbeschaffung LF Soderstorf:

SGBin Kalisch versichert, dass die Feuerwehr sowie die Verwaltung versuchen, die Kosten so gering wie möglich zu halten. Es werde auch nach Gebrauchtfahrzeugen geschaut.

GBM Brockhöft teilt mit, dass aus seiner Sicht der Markt der Gebrauchsfahrzeuge leer ist.

Vielmehr schlägt er vor, sich der Ausschreibung vom Bund anzuschließen, die 108 Fahrzeuge bei Rosenbauer und 55 Fahrzeuge bei Thoma Wiss GmbH bestellt hat.

 

GBM Brockhöft erinnert zudem an den Bericht der Verwaltung unter TOP 5.4 nachdem der Rüstwagen Amelinghausen ab Juni 2019 wohlmöglich abgängig ist. AV Waltereit schlägt vor, die Empfehlung für das LF Soderstorf auszusprechen und im Juni 2019, nachdem Gewissheit über den Rüstwagen Amelinghausen herrscht, im Samtgemeinderat ggf. den Beschluss nochmal umzuändern.

AM Marten wünscht sich eine Priorisierung der Fahrzeugersatzbeschaffung, da der Gutachter Fennen lediglich nach dem Baujahr der Fahrzeuge entschieden hat und nicht nach dem technischen Zustand. In der Diskussion wird deutlich, dass voraussichtlich drei bis vier Fahrzeuge in naher Zukunft abgängig sein könnten.


Beschluss:


Der Feuerschutz- und Katastrophenschutzausschuss empfiehlt den Erwerb eines Grundstückes und die Planung eines Feuerwehrgerätehauses in Rehlingen sowie die Beschaffung eines LF 16 in Soderstorf.

 


Abstimmungsergebnis:

 

Ja-Stimme/n:        7

 

Nein-Stimme/n:    0

 

Enthaltung/en:      0

 

 

einstimmig

 

Samtgemeinde Amelinghausen entdecken

Links zu aktuellen Themen rund um Amelinghausen