K
O
N
T
A
K
T

&

M
E
H
R

Protokollinformationen sind noch vorläufig! - Antrag der FDP-Fraktion auf Installation einer Photovoltaik-Anlage auf dem Gelände der Kläranlage Amelinghausen (eingegangen am 19.04.2021, 14:32 Uhr)  

14. Sitzung des Bau-, Planungs- und Umweltausschusses
TOP: Ö 6
Gremium: Bau-, Planungs- und Umweltausschuss Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Do, 17.06.2021 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 21:30 Anlass: Sitzung
Raum: Lopautalhalle
Ort: Zum Lopautal 16, 21385 Amelinghausen
SGR/2021/135 Antrag der FDP-Fraktion auf Installation einer Photovoltaik-Anlage auf dem Gelände der Kläranlage Amelinghausen (eingegangen am 19.04.2021, 14:32 Uhr)
   
 
Status:öffentlich  
Verfasser:Stefan Geissbühler
Federführend:Geschäftsbereich 1 - Zentrales Verwaltungsmanagement   


RH Studtmann stellt den Antrag vor. Der Eigenverbrauch der Kläranlage liegt bei rd. 350.000 kW/h / Jahr, das entspricht Stromkosten von rd. 85.000,00 € / Jahr. Durch eine Photovoltaik-Anlage können rd. 40% - 50% der Kosten kompensiert werden. Es liegt ein Angebot der Fa. Stuhlmacher für eine 150 kWp-Anlage vor. Die Kosten belaufen sich auf rd. 212.000,00 €. Die Amortisationszeit beträgt  6 bis 7 Jahre. Die Anlage soll nicht auf dem Gelände der Kläranlage errichtet werden, sondern entweder im Randbereich (Wall) der Klärschlammvererdungsanlage oder im Bereich der Recyclingcontainer. RH Winkelmann erklärt, dass diesbezüglich auch mit den Zukunftsgenossen gesprochen werden sollte.


Empfehlungsbeschluss:

 

Die Planung einer Photovoltaik-Anlage für die Kläranlage Amelinghausen soll weiter verfolgt werden. Die Kosten sind im Rahmen der Haushaltsplanung 2022 mit zu berücksichtigen. Die Maßnahme soll 2022 umgesetzt werden.

 


Abstimmungsergebnis:

 

Ja-Stimme/n:

6

Nein-Stimme/n:

0

Enthaltung/en:

0

 

einstimmig

 

Samtgemeinde Amelinghausen entdecken

Links zu aktuellen Themen rund um Amelinghausen