K
O
N
T
A
K
T

&

M
E
H
R

Vorlage - SGR/2019/716  

Betreff: Darstellung der Beschaffenheit der Feuerwehrgerätehäuser in der Samtgemeinde Amelinghausen
Status:öffentlich  
Verfasser:Hannes Leppin
Federführend:Geschäftsbereich 3 - Bürgerservice, Bauen und Ordnung   
Beratungsfolge:
Feuerschutz- und Katastrophenschutzausschuss Beschlussempfehlung
14.05.2019 
6. Sitzung des Feuerschutz- und Katastrophenschutzausschusses geändert beschlossen   

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

Der Feuerschutz- und Katastrophenschutzausschuss empfiehlt die notwendigen finanziellen Mittel in Höhe von 55.000,- € für ein Sanierungskonzept der Feuerwehrgerätehäuser im Haushaltsplanentwurf 2020 einzustellen.
 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

Im Feuerwehrbedarfsplan der Samtgemeinde Amelinghausen wurde als Maßnahme in 2018 ein Sanierungskonzept für die Feuerwehrgerätehäuser empfohlen. Die finanziellen Mittel in Höhe von 55.000,- € wurden in den Haushaltsplanentwurf 2019 eingestellt, sind jedoch in den jüngsten Beratungen zum Haushalt wieder gestrichen worden.

 

Die Feuerwehrgerätehäuser befinden sich nach Aussage der Ortsbrandmeister in folgender Beschaffenheit:

 

Feuerwehrgerätehaus Amelinghausen:

- Umkleideräumlichkeiten sind zu klein

- fehlt an Platz für die Kinderfeuerwehr

- fehlt ein Stellplatz für den MTW

- der Umbau der Absauganlage für die Drehleiter fehlt

- es fehlt ein Sitzbereich im Außenbereich

- es fehlt die Parkplatzbefestigung

 

Feuerwehrgerätehaus Betzendorf => Neubau empfohlen:

- Bodenplatte lose

- Rückwand rissig

- Hallentorantrieb zeitweise ohne Funktion

- Eingangstür erneuerungsbedürftig

- Warmwasser Boiler in der Küche undicht

- Decke in der Fahrzeughalle hält die Halterung der Absauganlage nicht

- kein Umziehraum

- Keine Duschen

- keine Geschlechtertrennung

- kein Schwarz/Weis-Bereich

- zu wenig Parkplätze

- Halterungen der Wasserheizkörper defekt

- Unterrichtsraum durch Abtrennung Frauen Umkleide noch kleiner geworden

- Stellfläche für Fahrzeuge zu klein

- keine Lagermöglichkeiten,dadurch sehr beengte Platzverhältnisse

- Durchfahrtshöhen und -breiten für Fahrzeuge zu gering

- Teures Material wird in ungeheizten und schlecht gesicherten Schuppen gelagert (Waldbrandanhänger)

 

Feuerwehrgerätehaus Rehlingen => Neubau empfohlen:

- Risse im Gebäude

- zu enge Einfahrt

- keine Absauganlage

- kein Internetanschluss

- Platzmangel

 

Feuerwehrgerätehaus Tellmer:

- Setzrisse in den Wänden

- Dachentwässerung nirgends angeschlossen, läuft oberirdisch ab

 

Feuerwehrgerätehaus Soderstorf:

- kaputte Einfahrtstore ehem. Kreisbauhof

 

Feuerwehrgerätehaus Oldendorf:

- keine Umkleidemöglichkeiten für Frauen

- weitere Fahrzeughalle für Jugendbus

 

Feuerwehrgerätehaus Wetzen:

- keine Räumlichkeiten für Jugendfeuerwehr

- keine Umkleidemöglichkeiten für Frauen

- Risse im Mauerwerk über dem Einfahrtstor

- Probleme mit Oberflächenwasser des Grundstückes

- zweite Toilette fehlt

- Umkleideraum zu klein

 

Feuerwehrgerätehaus Raven/ Rolfsen:

- Keine Mängel bekannt

 

Feuerwehrgerätehaus Drögennindorf:

- fehlende Umkleidekabinen

- Schulungsraum zu klein

- Damen WC fehlt

- Tor der Fahrzeughalle schließt nicht richtig

- fehlende Fahrzeughalle

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Finanzielle Auswirkungen:

 

Kostenstelle:

 

Kostenträger:

 

Sachkonto:

 

 

Geplante Aufwendungen:

 

 

Haushaltsansatz:

 

 

 

Die Mittel stehen haushaltsrechtlich zur Verfügung

 

 

die Mittel müssen

 

 

überplanmäßig bereitgestellt werden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

außerplanmäßig bereitgestellt werden

 

 

 

Es handelt sich um ein Investitionsvorhaben.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:


 

Samtgemeinde Amelinghausen entdecken

Links zu aktuellen Themen rund um Amelinghausen