K
O
N
T
A
K
T

&

M
E
H
R

Vorlage - RatS/2022/221  

Betreff: SPNV Reaktivierung der Strecke Lüneburg - Amelinghausen - Soltau
hier: Stellungnahme der Gemeinde Soderstorf
Status:öffentlich  
Verfasser:Roland Waltereit
Federführend:Gemeinde Soderstorf   
Beratungsfolge:
Verwaltungsausschuss der Gemeinde Soderstorf Beschlussempfehlung
Rat der Gemeinde Soderstorf Entscheidung
30.11.2022 
6. Sitzung des Rates der Gemeinde Soderstorf      
Anlagen:
SchlussberichtBewertungBahnstreckenreaktivierung  
Anschreiben SInON zur möglichen Reaktivierung 14.07.22  

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

Der Rat der Gemeinde Soderstorf beschließt, die Planungsschritte der SinON GmbH zur Reaktivierung des Schienenpersonenverkehrs auf der Strecke Lüneburg – Amelinghausen – Soltau zu unterstützen und spricht sich für die Reaktivierung des Schienenpersonenverkehrs (SPNV) auf der Strecke aus.
 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

Seit einiger ist das Thema der Reaktivierung der Bahnstrecken Lüneburg – Amelinghausen – Soltau und Lüneburg – Bleckede wieder in den Fokus gerückt. Der Landkreis Lüneburg gab daher eine Machbarkeitsstudie in Auftrag, die abschließend am 09.06.2022 im Mobilitätsausschuss des Landkreises vorgestellt wurde. (siehe Anlage 1). Daraus geht hervor, dass die gesamtwirtschaftliche Betrachtung der Strecke Lüneburg – Amelinghausen – Soltau ein Nutzen-Kosten-Verhältnis von 3,4 ergibt (s. Seite 49 der Anlage 1). Ab dem Wert von 1,0 wird davon ausgegangen, dass der Nutzen höher ist als die Kosten. Bei der Bewertung der Strecke von Lüneburg – Amelinghausen ergab sich sogar ein Nutzen-Kosten-Verhältnis von 9,1 (s. Seite 50 der Anlage 1).

 

Die Strecke führt bekanntlich auch durch die Gemeinde Soderstorf. Die Machbarkeitsstudie sieht auch eine Haltestelle am ehem. Bahnhof Soderstorf vor, so dass die Gemeinde direkt von der Streckenreaktivierung profitieren würde.

 

Mittlerweile hat sich die SinON – Schieneninfrastruktur Ost-Niedersachsen GmbH mit Schreiben vom 12.07.2022 (siehe Anlage 2) bereiterklärt, mit den Planungen zur Reaktivierung der Strecken zu beginnen. Hierfür ist aus Sicht der SinON GmbH jedoch auch der ausdrückliche Wunsch der beteiligten Kommunen an einer Reaktivierung erforderlich.

 

Neben den positiven Auswirkungen für die Energiewende und den Klimaschutz besteht durch die Reaktivierung der Bahnstrecke für die Gemeinde Soderstorf die Chance von einer Randlage in die Mitte zwischen Lüneburg und Soltau zu rücken. Die Situation könnte wie ein möglicher S-Bahn-Anschluss an Lüneburg und Soltau betrachtet werden. Außerdem ist aus Sicht des LROP zukünftig ein Bahnanschluss notwendig, um Soderstorf als Wohnstandort positiv weiterentwickeln zu können.

 

Aus Sicht der Verwaltung sollten mindestens folgende Punkte im weiteren Planungsprozess fokussiert werden:

  1. Technische Sicherung aller Bahnübergänge, damit akustische Signale nicht mehr notwendig sind.
  2. Gummischwellen in den Ortslagen zur Lärmreduzierung insbesondere beim bestehenden Güterverkehr.
  3. Keine Kosten für den gemeindlichen Haushalt

 

Außer Soderstorf sind keine weiteren Bahnhaltepunkte in der Gemeinde Soderstorf vorgesehen. Die Bahnstrecke Lüneburg-Dannenberg hat eine vergleichbare Dichte an Bahnhaltepunkten.

 
 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Finanzielle Auswirkungen:

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

Gutachten des Landkreise Lüneburg
Anschreiben der SInON


 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 SchlussberichtBewertungBahnstreckenreaktivierung (3243 KB)      
Anlage 2 2 Anschreiben SInON zur möglichen Reaktivierung 14.07.22 (1489 KB)      

Samtgemeinde Amelinghausen entdecken

Links zu aktuellen Themen rund um Amelinghausen