K
O
N
T
A
K
T

&

M
E
H
R

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Drögennindorf – 10 Einsätze in 2018 – eine starke Feuerwehr.

F.F.D.Drögennindorf: Der Ortsbrandmeister Henning  Witthöft  berichtete vom vergangenen Jahr das man zu 7 Brandeinsätze und 3 Hilfeleistungen gerufen wurde. Nunmehr sind 38 aktive Kameraden in der Feuerwehr Drögennindorf tätig.

 
Bei den Tätigkeitsberichten berichtete der Gruppenführers Frank Ständer über die durchgeführten Ausbildungsabende mit Schwerpunkt Brandeinsatz und Beleuchtung der Einsatzstelle.
 
Der stellv. Ortsbrandmeister Detlef Bostelmann berichtete von den Märschen des vergangenen Jahres.Der Gerätewart berichtete das alle Prüfungen am Gerät und Fahrzeug ohne Beanstandungen durchgeführt wurden.
 
Die Jugendfeuerwehrwartin Luisa Witthöft berichtete das ein JF Mitglied wieder dazu gewonnen wurde, und das die Jugendlichen im Laser Tech Centrum bei ihrer Weihnachtsfeier sehr viel Spaß hatten und das es im Anschluss an der Veranstaltung zur großer Freude der Jugendlichen nach Mc Donalds ging. 
 
Die Jugendfeuerwehr sucht weiter noch neue Mitglieder die mindestens 10 Jahre alt sind und mitmachen wollen die Teilnahme ist Kostenlos.

Auch die Jugendsprecherin Jaqueline Cohrs hielt noch einen tollen Bericht aus Sicht der Jugend und beanstandete das immer noch die Namensschilder fehlten.

 
Ortsbrandmeister Henning Witthöft ernannte die Kameraden Dennis Finger zum Feuerwehrmann, Cedric - Philipp Bartels zum Hauptfeuerwehrmann und Christian Junk zum Ersten Hauptfeuerwehrmann.
 
Gemeindebrandmeister Henning Brockhöft ehrte zusammen mit der Ratsvorsitzenden der Samtgemeinde Gisela Plaschka den Kameraden Sven Litzenberger für 25 Jahre Dienst in der Feuerwehr.
 
Fotounterschriften:
Foto Unterschrift: Bild 1  
Ehrung & Beförderung von links: Ortsbrandmeister Henning Witthöft, stellv. Ortsbrandmeister Detlef Bostelmann, Dennis Finger, Christian Junk, Cedric - Philipp Bartels, Sven Litzenberger,  Gemeindebrandmeister Henning Brockhöft und Gisela Plaschka.


       

Bericht: Ortsbrandmeister Drögennindorf  Henning Witthöft 
 
Bild: Jugendfeuerwehrwartin Drögennindorf  Luisa Witthöf