© Susanne Eich

Feriencamp: Astro-Scouts auf den Spuren unserer Vorfahren

In 98 Tagen

Auf einen Blick

Früher, vor vielen hunderten von Jahren, als die Menschen noch keine Navis oder Uhren hatten, mussten sie auf andere Systeme zurückgreifen, um sich orientieren zu können. Eine Möglichkeit dafür war der Himmel. Tagsüber konnte man die Sonne verfolgen. Schon vor über 6000 Jahren erkannten die Menschen, dass sich die Orte der Sonnenauf- und Sonnenuntergänge jährlich wiederholten und errichteten sogenannte Sonnenobservatorien. Nachts hingegen nutzten die Menschen Sterne und Sternbilder als himmlischen Kompass – um die Jahreszeiten oder Himmelsrichtungen auszuweisen. So zum Beispiel auch auf See, da sich auch die Seefahrer auch an Sonne, Mond und Sterne orientierten. Um all das und weitere spannende astronomische Themen soll es im diesjährigen „Astro-Camp“ gehen: Wir werden in der Woche lernen, wie man sich am Sternenhimmel orientiert, Bauwerke wie „Woodhenge“ nachbauen, Geschichten über die unendlichen Weiten des Weltalls hören und natürlich die Sterne beobachten – auch mit Ferngläsern und Teleskopen. Auch ein Ausflug ins das Planetarium Hamburg ist eingeplant.

Termine im Überblick

Auf der Karte

NaturCampus Bockum, 21385 Rehlingen
Bockum 4
21385 Rehlingen
Deutschland

Tel.: 04132 2030040
E-Mail:
Webseite: naturcampus-bockum.de/angebote-offene-angebote-fuer-alle

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.